Mogherini sieht in Moskau keinen strategischer Partner mehr

Moskau (dpa) - Russland stößt mit seinem Kurs in der Ukraine-Krise im Westen auf immer härteren Widerstand. Die EU-Kommission will morgen neue Sanktionen gegen Moskau vorschlagen, über die bis Ende der Woche entschieden werden soll. Das sagte die designierte Außenbeauftragte Federica Mogherini in Brüssel. Die italienische Außenministerin meinte weiter, Russland sei für die EU kein «strategischer Partner» mehr. Australien schlägt derweil vor, Kremlchef Wladimir Putin vom G20-Gipfel im November in Brisbane auszuschließen.

SOCIAL BOOKMARKS