Mutmaßlicher Todesschütze in Florida wird angeklagt

Washington (dpa) - Sechs Wochen nach den Todesschüssen auf einen unbewaffneten schwarzen Teenager hat die US-Justiz den mutmaßlichen Täter angeklagt. Der 28-jährige George Zimmerman müsse sich wegen Mordes mit bedingtem Vorsatz verantworten, so die Staatsanwaltschaft. Zimmerman habe sich gestellt und sei bereits in Haft. Zimmerman - ein Latino - soll den 17-jährigen Trayvon Martin erschossen haben. Der 28-Jährige freiwillige Sicherheitsmann beruft sich auf Notwehr. Dagegen spekulieren Medien über mögliche rassistische Motive.

SOCIAL BOOKMARKS