Nach Timoschenko-Urteil: EU lädt ukrainischen Präsidenten aus

Brüssel (dpa) - Diplomatische Ohrfeige: Nach der Verurteilung der ukrainischen Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko hat die EU ein für übermorgen geplantes Treffen mit Präsident Viktor Janukowitsch abgesagt. Die Europäische Union habe noch gehofft, dass die Ukraine ein «sichtbares Zeichen» dafür gebe, dass das Urteil zu sieben Jahren Haft gegen Timoschenko zumindest überprüft werde. Das sagten Diplomaten in Brüssel. Janukowitsch bedauerte die Absage, betonte aber seine Bereitschaft zum weiteren Dialog mit der EU.

SOCIAL BOOKMARKS