Nach Waffenschmuggel Deutscher und Österreicher in Kairo verurteilt

Kairo (dpa) - Ein Deutscher und ein Österreicher sind in Ägypten wegen Waffenschmuggels zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Der Deutsche muss für drei Jahre ins Gefängnis. Der zusammen mit ihm angeklagte Österreicher soll eine sieben Jahre lange Haftstrafe absitzen. Das entschied das Staatssicherheitsgericht in Kairo. Die beiden Männer waren im November 2011 am Flughafen Kairo geschnappt worden, als sie in ihrem Gepäck mehrere Schusswaffen und Munition transportierten. Seither saßen sie in Untersuchungshaft.

SOCIAL BOOKMARKS