Nach dem Hoeneß-Urteil: FC Bayern am Zug

München (dpa) - Nach der Verurteilung von Steuersünder Uli Hoeneß zu dreieinhalb Jahren Haft sind nun die Gremien des FC Bayern am Zug. Für heute wird eine Stellungnahme von Club und Aufsichtsrat erwartet, wie es mit dem Vereins-Patron weitergeht. Hoeneß ist Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters und Vorsitzender des mit Wirtschaftsführern hochkarätig besetzten Kontrollgremiums. Präsidium, Verwaltungsbeirat und Aufsichtsrat des FC Bayern wollen noch heute über das weitere Vorgehen entscheiden. Da das Urteil noch nicht rechtskräftig ist, muss Hoeneß zumindest vorerst nicht ins Gefängnis.

SOCIAL BOOKMARKS