Nato-Chef beunruhigt über zugespitzte Lage in Ostukraine

Brüssel (dpa) - Die Ukraine hat im Osten des Landes einen Einsatz gegen prorussische Separatisten begonnen - die Nato ist beunruhigt. Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen forderte Russland auf, zur Entspannung der Lage beizutragen. Männer mit russischen Spezialwaffen und in Uniformen ohne Abzeichen erinnerten an das Auftreten russischer Truppen bei der Annexion der Schwarzmeerhalbinsel Krim, erklärte Rasmussen. Bei dem Einsatz gegen die Besetzer habe es Tote und Verletzte gegeben, erklärte der ukrainische Innenminister.

SOCIAL BOOKMARKS