Neonazi-Mordserie: Arbeit der Ermittler auf dem Prüfstand

Berlin (dpa) - Der Bundestag beschäftigt sich heute erneut mit den Pannen von Polizei und Verfassungsschutz bei der Aufklärung der Neonazi-Mordserie. Am Mittag kommt das Parlamentarische Gremium zur Kontrolle der Nachrichtendienste in geheimer Sitzung zusammen. Danach steht eine nicht-öffentliche Sitzung des Bundestags-Innenausschusses an. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat nach Medienberichten inzwischen den Gesetzentwurf für eine umfassende Neonazi-Datei vorgelegt. Erst gestern hatten die Ermittler einen langjährigen NPD-Funktionär als mutmaßlichen Terror-Helfer gefasst.

SOCIAL BOOKMARKS