Neue Doping-Anklage von Hamilton: Riis wusste alles

Kopenhagen (dpa) - Radsport-Teamchef Bjarne Riis muss sich neuen Doping-Vorwürfen stellen. Der zeitweise für Riis fahrende Ex-Profi Tyler Hamilton beschuldigte den Dänen in Kopenhagener Medien, in den Jahren 2002 und 2003 in allen Details über Blutdoping und andere verbotene Methoden im eigenen Team informiert gewesen zu sein. Die Aussagen des Amerikaners gegen seinen früheren Teamkollegen und Landsmann Lance Armstrong hatten zuletzt dazubeigetragen, dass Armstrong eine lebenslange Doping-Sperre erhielt und seine sieben Siege bei der Tour de France verlor.

SOCIAL BOOKMARKS