Neue EU-Regeln für Kosmetik mit Nanoteilchen

Brüssel (dpa) - Verbraucher erfahren künftig beim Blick auf die Packung, ob Kosmetikprodukte Kleinstpartikel - sogenannte Nanoteilchen - enthalten. Neue EU-Vorschriften sehen dafür eine Kennzeichnungspflicht vor. Die Wirkung von Nanoteilchen auf die menschliche Gesundheit wird noch erforscht. Nach Angaben der Brüsseler EU-Kommission müssen die Hersteller nun auch besser belegen, ob die Schönheitsmittel halten, was sie versprechen. Die bisherigen Vorgaben seien ungenau gewesen.

SOCIAL BOOKMARKS