Neue Regierung liberalisiert dänische Ausländerpolitik

Kopenhagen (dpa) - Dänemarks neue Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt will die betont harte Kopenhagener Ausländerpolitik in mehreren Punkten liberalisieren. Kurz vor der offiziellen Vorstellung der sozialdemokratisch geführten Regierung bei Königin Margrethe auf Schloss Amalienborg berichteten Medien, dass das Regierungsprogramm deutliche Erleichterungen bei den Zuzugs- und Aufenthaltsregeln vorsehe. Thorning-Schmidt ist die erste Frau an der Spitze einer dänischen Regierung.

SOCIAL BOOKMARKS