Neuer Cyberangriff auf Israel

Tel Aviv (dpa) - Pro-palästinensische Hacker haben erneut gezielt Webseiten in Israel angegriffen. Israelische Medien berichteten, Ziel seien vor allem Webseiten von Regierungsbehörden. So sei etwa die Seite des Erziehungsministeriums lahmgelegt worden. Die Gruppe Anonymous OpIsrael hatte den Angriff angekündigt, mit dem sie gegen die Lage der Palästinenser in den besetzten Gebieten protestieren will. Ähnliche Angriffe 2012 gab es nach dem blutigen Schlagabtausch zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas.

SOCIAL BOOKMARKS