New York nach Tod von Al-Kaida-Prediger in Alarmbereitschaft

New York (dpa) - Die New Yorker Polizei hat nach dem Tod von Al-Kaida-Prediger Anwar al-Awlaki die Sicherheitsmaßnahmen in der Stadt erhöht. Es werden Racheakte befürchtet. Al-Awlaki galt als einer der meistgesuchten Terroristen der Welt. Der 40-jährige Jemenit mit US-Pass war gestern beim Beschuss durch eine ferngesteuerte US-Kampfdrohne im Jemen ums Leben gekommen. Er soll viele Terroristen zu Anschlägen angestachelt haben, wurde aber nie vor ein Gericht gestellt.

SOCIAL BOOKMARKS