Nordkorea betankt Rakete für Start

Pjöngjang (dpa) - Nordkorea betankt eine Trägerrakete, die einen Satelliten ins All bringen soll. Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, dass alle Vorbereitungen für den Start getroffen seien. Der Satellit soll schon in der Rakete sein. Sie soll zwischen Donnerstag und Montag starten, um den 100. Geburtstag des Staatsgründers Kim Il Sung zu begehen. Nordkorea wird verdächtigt, mit dem Satellitenstart den Test einer Interkontinentalrakete zu verschleiern, die einen atomaren Sprengkopf tragen könnte.

SOCIAL BOOKMARKS