Nordkorea kündigt Start eines Satelliten an

Seoul (dpa) - Nordkorea hat den Start eines neuen Satelliten angekündigt. Eine Rakete solle ihn zwischen dem 12. und 16. April zur Feier des 100. Geburtstag des früheren Staatschefs Kim Il Sung ins All bringen, meldeten die offiziellen Medien des sozialistischen Landes am Freitag. Nordkorea hat nach eigenen Angaben bereits zwei experimentelle Satelliten ins All befördert. Im Streit um sein Atomprogramm hatte das Land zuletzt bei Gesprächen mit den USA zugesagt, Tests von Langstreckenraketen sowie Atomwaffentests auszusetzen.

SOCIAL BOOKMARKS