OLG: Konsequenzen aus Karlsruher Entscheidung weiter unklar

München (dpa) - Nach dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zur Platzvergabe im NSU-Prozess ist weiter unklar, wie das Münchner Oberlandesgericht damit umgeht. Gerichtssprecherin Margarete Nötzel verwies zunächst weiter auf ihre Erklärung vom Freitag, wonach sie sich erst zu den Konsequenzen äußern könne, wenn der Senat über das weitere Vorgehen entschieden habe. Der Prozess beginnt an diesem Mittwoch.

SOCIAL BOOKMARKS