OSZE-Beobachter: Steinmeier appelliert an Russland

Berlin (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Russland aufgefordert, sich für die Freilassung der in der Ostukraine festgesetzten OSZE-Beobachter einzusetzen. Steinmeier habe in einem Telefonat mit seinem Amtskollegen Sergej Lawrow seine Sorge über den Fall geäußert, hieß es aus seinem Umfeld. Das Auswärtige Amt habe sich noch einmal hochrangig an die russische Botschaft in Berlin gewandt. Unter den 13 Entführten sind auch vier Deutsche - drei Soldaten und ein Dolmetscher.

SOCIAL BOOKMARKS