OSZE-Mission in der Ukraine soll verstärkt werden

Berlin (dpa) - Die Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa in der Ukraine soll so schnell wie möglich verstärkt werden. Die Vorbereitungen seien bereits angelaufen, sagte der Sonderbeauftragte der OSZE für die Ukraine, Tim Guldimann, der dpa. Der Ständige Rat der OSZE habe beschlossen, bis zu 500 Beobachter in das krisengeschüttelte Land zu entsenden. Zurzeit seien 130 bis 140 Experten vor Ort. Eine Aufstockung gehe aber nicht von einem Tag auf den anderen.

SOCIAL BOOKMARKS