Obama bietet Türkei Hilfe nach Grubenunglück an

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat der Türkei nach dem Grubenunglück mit über 280 Toten Hilfe angeboten. Zugleich äußerte er in einem Telefonat mit dem türkischen Staatschef  Abdullah Gül sein Beileid, teilte das Weiße Haus in Washington mit. Um welche Art Hilfe es sich handeln könne, blieb zunächst unklar. Das Unglück mit bisher 284 Toten in der Bergbaustadt Soma ist das schwerste Grubenunglück in der Geschichte der Türkei.

SOCIAL BOOKMARKS