Obama rechtfertigt sich nach Mikrofon-Panne

Seoul (dpa) - Peinliche Mikrofon-Panne: Nach seinen versehentlich bekanntgewordenen Äußerungen zur Raketenabwehr über Europa hat sich US-Präsident Barack Obama gegen Kritik verteidigt. «Rüstungskontrolle ist außerordentlich komplex», sagte Obama vor Journalisten. Obama hatte in einem privaten Gespräch mit Russlands Präsidenten Dmitri Medwedew in Seoul ankündigt, nach der US-Präsidentenwahl im November «mehr Flexibilität» bei dem strittigen Thema zu haben. «Das ist meine letzte Wahl», sagte Obama zu Medwedew. Bis dahin müsse ihm Russlands künftiger Präsident Wladimir Putin «Raum» geben.

SOCIAL BOOKMARKS