Özdemir gegen generelle Absage an Schwarz-Grün

Berlin (dpa) - Grünen-Chef Cem Özdemir will bei kommenden Wahlen Bündnisse mit der Union nicht ausschließen. Er widerspricht damit der Forderung der grünen Fraktionsspitze, die solchen Koalitionen eine klare Absage erteilen will. Özdemir nannte das im «Spiegel»-Interview «Ausschließeritis». Seine Partei habe sich 2009 für einen «Kurs der Eigenständigkeit» entschieden. Zwar würden die Grünen die SPD als Koalitionspartner favorisieren - er sehe aber keinen Grund, warum man zwei Jahre vor der Bundestagswahl Koalitionsaussagen tätigen sollte.

SOCIAL BOOKMARKS