Opposition fordert wegen Anturms auf Hochschulen mehr Studienplätze

Berlin (dpa) - Angesichts des Rekordansturms auf die Hochschulen fordern SPD und Grüne kurzfristig mindestens 50 000 zusätzliche Studienplätze. Dazu müsse der Bund seine Mittel im Hochschulpakt weiter aufstocken und unverzüglich mit den Ländern in Verhandlungen treten. In diesem Wintersemester gibt es nach vorläufigen Berechnungen erstmals mehr als 500 000 Studienanfänger in Deutschland. Die Gründe sind besonders geburtenstarke Abiturjahrgänge in den alten Bundesländern, der Wegfall der Wehrpflicht und zudem doppelte Abiturientenjahrgänge in Bayern und Niedersachsen.

SOCIAL BOOKMARKS