Pakistan boykottiert Afghanistan-Konferenz in Bonn

Islamabad (dpa) - Rückschlag für die Afghanistan-Konferenz in Bonn: Aus Protest gegen einen Nato-Angriff auf zwei pakistanische Militärposten will die Regierung in Islamabad das Treffen am kommenden Montag boykottieren. Eine entsprechende offizielle Erklärung soll demnächst veröffentlicht werden. Die USA kündigten inzwischen eine eigene Untersuchung des Zwischenfalls an, bei dem am Samstag nach pakistanischen Angaben 24 Soldaten getötet worden waren. Pakistan wirft der Nato einen vorsätzlichen Angriff vor.

SOCIAL BOOKMARKS