Passantin zieht Mann mit mehr als 5 Promille von Gleisen

Lörrach (dpa) - Ein 51-Jähriger verdankt der Tatkraft einer Passantin sein Leben: Mit 5,14 Promille Alkohol im Blut war der Mann im südbadischen Lörrach unter einer geschlossenen Bahnschranke auf die Gleise gerobbt, wie die Polizei mitteilte. Die 44-Jährige sah dies und zog den Mann zurück. Sie rettete ihm damit das Leben: Nur Sekunden später rauschte ein Regionalzug über die Schienen, auf denen der Mann kurz zuvor noch gelegen hatte. Alkoholwerte von mehr als 3,5 Promille gelten als lebensgefährlich.

SOCIAL BOOKMARKS