Polens Präsident hält höhere Strafen für Hooligans für nötig

Warschau (dpa) - Der polnische Staatspräsident Bronislaw Komorowski hat sich für schärfere Strafen gegen Hooligans ausgesprochen. Dies sei ein Moment, in dem der polnische Staat schärfere Strafen anwenden sollte, um die Polen von dem Risiko zu befreien, dass Sportereignisse verdorben werden, setzte er in einem Interview mit dem Nachrichtensender TVN 24 auf die abschreckende Wirkung solcher Sanktionen. Zuvor waren sieben Hooligans nach den Ausschreitungen vor der EM-Begegnung zwischen Polen und Russland zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt worden.

SOCIAL BOOKMARKS