Post-Beschäftigte setzen Warnstreiks fort

Berlin (dpa) - Im Tarifstreit bei der Post gehen die Warnstreiks weiter. Nachdem gestern an vielen Orten die Briefzusteller nicht wie gewohnt unterwegs waren, legten heute die Beschäftigten in eine Reihe von Verteilerzentren die Arbeit nieder. Betroffen sind nach Angaben der Gewerkschaft Verdi die Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Die Gewerkschaft hat rund 750 Mitarbeiter aufgefordert, die Arbeit niederzulegen. Bis am 25. April neu verhandelt wird, kann es weitere Warnstreiks geben.

SOCIAL BOOKMARKS