Promikonzert für «Sandy»-Opfer brachte 23 Millionen

New York (dpa) - Fast 5000 Euro pro Sekunde: Ein einstündiges Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Opfer des Wirbelsturms «Sandy» hat 23 Millionen Dollar eingebracht. Das sei ein Rekordwert, teilte das Amerikanische Rote Kreuz mit. Bei dem Konzert waren vorgestern Stars wie Jon Bon Jovi, Christina Aguilera, Billy Joel, Sting und Bruce Springsteen aufgetreten. Das Geld werde sofort den Bedürftigen zu Gute kommen. Allerdings: Der geschätzte Gesamtschaden ist mit 20 Milliarden Dollar fast 1000 Mal so hoch.

SOCIAL BOOKMARKS