Prügelattacke am Neptunbrunnen - Möglicherweise rassistisches Motiv

Berlin (dpa) - Hinter einem brutalen Überfall auf einen 48 Jahre alten Afrikaner nahe dem Berliner Alexanderplatz stand möglicherweise ein rassistisches Motiv. «Das Opfer sagt, dass die beiden Tatverdächtigen ihn rassistisch beleidigt haben», sagte Polizeisprecher Stefan Redlich. Zwei betrunkene Männer hatten das aus Guinea stammende Opfer gestern am Neptunbrunnen zusammengeschlagen und schwer verletzt. Der Überfallene ist laut Polizei mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Tatverdächtigen im Alter von 23 und 33 Jahren wurden festgenommen.

SOCIAL BOOKMARKS