Putin macht Ukraine verantwortlich für Absturz - 272 Opfer geborgen

Moskau/Kiew (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat eine Verantwortung Russlands für den Absturz des malaysischen Flugzeugs in der Ukraine zurückgewiesen und vor einem politischen «Missbrauch» der Katastrophe gewarnt. Hätte die Regierung in Kiew Ende Juni den Kampf gegen die Separatisten im Osten des Landes nicht wiederaufgenommen, wäre die Tragödie nicht geschehen, sagte Putin in einer in Moskau veröffentlichten Videobotschaft. Inzwischen sind 282 Todesopfer und 87 Leichenteile gefunden worden.

SOCIAL BOOKMARKS