Ramsauer lehnt jährlichen «TÜV» für Alt-Autos ab

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer lehnt Überlegungen in der EU-Kommission ab, alte Autos und Wagen mit hohem Kilometerstand künftig jedes Jahr zum «TÜV» zu schicken. Er halte davon gar nichts, sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung». In Deutschland gebe es bei der Hauptuntersuchung bereits hohe Standards. Die Überlegungen würden für viele Autofahrer nur mehr Bürokratie und höhere Kosten bedeuten. Laut Medienberichten denkt Brüssel darüber nach, Fahrzeuge ab dem siebten Jahr oder ab einem bestimmten Kilometerstand jährlich zum «TÜV» zu schicken.

SOCIAL BOOKMARKS