Randale am Rande vom Papst-Besuch - Polizist verletzt

Rio de Janeiro (dpa) - Am Rande des Besuches von Papst Franziskus ist es in Rio de Janeiro kurzzeitig zu Konfrontationen zwischen Randalierern und der Polizei gekommen. Dabei wurde ein Polizist durch einen Molotow-Cocktail verletzt. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Palácio Guanabara, dem Sitz von Rios Gouverneur. Dort hatte der Papst seine erste Ansprache gehalten und Präsidentin Dilma Rousseff getroffen. Einige hundert Menschen gegen den Papst-Besuch und den Einfluss der Kirche protestiert. Papst Franziskus nimmt am Weltjugendtag mit rund 1,5 Millionen Pilgern teil.

SOCIAL BOOKMARKS