Randale nach Drittligaspiel in Rostock

Rostock (dpa) - Nach dem Fußballspiel in der Dritten Liga zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Magdeburg haben Fans randaliert. Der Polizei zufolge bewarfen etwa 100 vermummte Rostock-Anhänger am Abend nach dem Spiel das Polizeizentrum mit Steinen und beschädigten Fensterscheiben. Bereits vor dem Spiel hatten Unbekannte den Fan-Zug der Magdeburger mit Gegenständen beworfen und mit Farbe besprüht. Kurz vor Beginn der Partie kam es vor dem Stadion zu Streitereien zwischen den Fans der beiden Fußballclubs.

SOCIAL BOOKMARKS