Raumfrachter «Dragon» zur ISS gestartet

Cape Canaveral (dpa) - Der private Raumfrachter «Dragon» ist zur Internationalen Raumstation ISS gestartet - unter anderem mit einer Espresso-Maschine an Bord. Der Frachter hob an Bord einer Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Staat Florida ab, wie die Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. Tags zuvor hatte der Start wegen schlechten Wetters abgesagt werden müssen. Es ist der sechste Versorgungsflug des von der Firma SpaceX betriebenen «Dragon». Der Frachter soll diesmal rund 2000 Kilogramm Nachschub und Versorgungsgüter zur ISS bringen.

SOCIAL BOOKMARKS