Rauschtrinken bei fast jedem fünften Jugendlichen

Berlin (dpa) - Fast jeder fünfte Jugendliche in Deutschland betrinkt sich mindestens einmal im Monat. Überproportional häufig greifen dabei junge Männer regelmäßig zu Bier, Schnaps und Wein. Das zeigen heute vorgestellte Zahlen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Mehr als 26 000 Mal wurden Jugendliche 2013 wegen einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht - zugleich steigt die Zahl derjenigen, die keinen Tropfen anrühren: Mehr als 30 Prozent gaben an, noch nie Alkohol zu sich genommen zu haben.

SOCIAL BOOKMARKS