Rösler sieht keine Rezessionsgefahr

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hält Sorgen vor einer schrumpfenden Wirtschaftsleistung für unbegründet. Das sagte der FDP-Vorsitzende in der Bundestagsdebatte über den Etat des Wirtschaftsministeriums. Trotz der leichten Abkühlung der Konjunktur im zweiten Quartal erwarte die Regierung in diesem Jahr ein Wachstum von 2,6 Prozent. Dazu komme eine grandiose Beschäftigung mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit seit 1992. Als größte Wachstumsbremse bezeichnete Rösler den Fachkräftemangel.

SOCIAL BOOKMARKS