Romney gewinnt drei Vorwahlen

Washington (dpa) - Drei Vorwahlen, drei Siege für Mitt Romney: Nach Hochrechnungen der TV-Sender CNN und MSNBC hat sich der moderate US-Republikaner bei Abstimmungen in Wisconsin, Maryland und Washington Stadt durchgesetzt. Seinen strikt konservativen Widersacher Rick Santorum verwies Romney jeweils auf den zweiten Platz. Damit ist der Ex-Gouverneur der Kandidatur gegen Präsident Barack Obama bei den Wahlen im November einen großen Schritt näher gekommen. In einer Siegesrede vor Anhängern präsentierte Romney sich bereits demonstrativ als Herausforderer.

SOCIAL BOOKMARKS