Rügens Strände werden weiter von Öl gereinigt

Thiessow (dpa) - Nach der Ölverschmutzung an Stränden der Ostsee-Inseln Rügen und Usedom werden die Küstenabschnitte weiter gereinigt. An einem besonders betroffenen Abschnitt zwischen Thiessow und Lobbe wollen rund 60 THW-Helfer sowie Feuerwehrkräfte den Sand bis in zehn Zentimeter Tiefe abtragen. Dort war das Öl in den Boden eingedrungen. Auf Usedom sind die Reinigungsarbeiten fast abgeschlossen, auf Rügen wollen die Helfer am Abend fertig sein. Angeschwemmte Ölklümpchen hatten auf Rügen einen 15 Kilometer langen und auf Usedom einen zehn Kilometer langen Abschnitt verschmutzt.

SOCIAL BOOKMARKS