Rund 1000 beim Hamburger Abschiedstrinken

Hamburg (dpa) - Abschiedssause in Hamburger Zügen: Ab heute wird bei Alkoholkonsum in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Hansestadt 40 Euro Bußgeld fällig. Grund genug für rund 1000 zumeist jugendliche Hamburger, am Abend zuvor in den U- und S-Bahnen der Hansestadt noch einmal die Korken knallen zu lassen. Mit Bierflaschen und Sektpullen zogen einzelne Gruppen von einer Bahn in die nächste. In den Wagen herrschte in der Enge noch ausgelassene Stimmung. Viele hatten sich über Facebook zum Trinkgelage der etwas anderen Art verabredet. Dort wurde auf mehreren Seiten zum «HVV- Abschiedstrinken» aufgerufen.

SOCIAL BOOKMARKS