Russland: Türen für Zypern-Verhandlungen weiter offen

Moskau (dpa) - Russland sieht immer noch Chancen für ein Engagement zur Rettung Zyperns - auch wenn erste Verhandlungen gescheitert sind. Die Türen für eine Erörterung der Probleme Zypern seien nicht geschlossen worden, sagte der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew. Moskau wolle den endgültigen Plan der EU für eine Rettung ihres Mitgliedslandes abwarten und sich erst dann zu einem möglichen Engagement äußern. Das russische Finanzministerium hatte am Morgen Verhandlungen mit Zypern für beendet erklärt.

SOCIAL BOOKMARKS