Russland hält Einsatz von Streitkräften auf Krim für möglich

Moskau (dpa) - Der russische Föderationsrat hält den Einsatz eines begrenzten Kontingents an Streitkräften für zulässig, um die Lage auf der Halbinsel Krim zu normalisieren. Das Oberhaus in Moskau lasse diese Möglichkeit zum Schutz der Bürger und der russischen Schwarzmeerflotte zu, sagte Föderationsratschefin Valentina Matwijenko. Die Entscheidung für einen Militäreinsatz liege beim russischen Präsidenten Wladimir Putin. Zuvor hatten der Chef der Staatsduma, Sergej Naryschkin, ein entsprechendes Beistandsgesuch an Putin gerichtet.

SOCIAL BOOKMARKS