Russland weiter gegen Verurteilung des Assad-Regimes

Berlin (dpa) - Moskau lässt den syrischen Präsident Baschar al-Assad trotz massiver internationaler Kritik nicht fallen. Der russische Präsident Wladimir Putin lehnte in Gesprächen mit Kanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten François Hollande härtere Sanktionen ab. Sanktionen seien nicht immer wirksam, sagte Putin und warnte vor der Gefahr eines Bürgerkriegs. Die Radikalisierung in Syrien drohe, die Situation unkontrollierbar zu machen. Er mahnte zu Geduld und forderte, den Friedensplan des Syrien-Sondergesandten Kofi Annan nicht aufzugeben.

SOCIAL BOOKMARKS