«SZ»: Bundesregierung macht Bildungspaket unbürokratischer

Berlin (dpa) - Das Bildungspaket für 2,5 Millionen bedürftige Kinder in Deutschland soll zum 1. August einfacher werden. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Mit neuen Regeln wolle die Bundesregierung besonders gravierende Mängel beseitigen. So soll es künftig in begründeten Ausnahmefällen möglich sein, die zehn Euro monatlich, die für den Sportverein oder die Musikschule vorgesehen sind, auch für Sportgeräte oder Musikinstrumente zu verwenden. Erleichtert werden solle auch die Bezahlung. So könnten Kommunen Ausgaben für Klassenfahrten oder Ausflüge künftig bar auszahlen.

SOCIAL BOOKMARKS