Samaras und sein designierter Finanzminister im Krankenhaus

Athen (dpa) - Zwei Tage nach seiner Vereidigung ist der neue griechische Ministerpräsident Antonis Samaras wegen eines Augenproblems in ein Krankenhaus gebracht worden. Sein designierter Finanzminister Vasilios Rapanos fiel in Ohnmacht und musste ebenfalls ins Krankenhaus. Für beide bestehe keine Lebensgefahr, berichteten griechische Medien. Bei Samaras wurde eine Netzhautablösung festgestellt. Rapanos soll an Übermüdung leiden.

SOCIAL BOOKMARKS