Schäuble: Nach Krise mehr Europa nötig

Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Koalition ist sich uneins über die Konsequenzen aus der Euro-Krise. Finanzminister Wolfgang Schäuble schreibt in der «Welt am Sonntag», die Antwort könne nur ein Mehr an Europa sein. Mit Blick auf den Tag der Deutschen Einheit sagte Schäuble, ohne die Einbettung in die EU wäre die friedliche Wiedervereinigung Deutschlands unendlich schwieriger geworden. Innenminister Hans-Peter Friedrich sieht das anders. Dem «Spiegel» sagte er, wer glaube, dass der europäische Zentralismus jetzt noch verstärkt werden müsse, mache sich auf den völlig falschen Weg.

SOCIAL BOOKMARKS