Schaulustige stören Sprengung einer Weltkriegsbombe in Köln

Köln (dpa) - Schaulustige haben die Sprengung einer Weltkriegsbombe in Köln gestört und um mehrere Stunden verzögert. Bevor die Fünf-Zentner-Bombe in der Nacht zu heute kontrolliert gezündet werden konnte, musste Ordner mehrfach Personen aus der Gefahrenzone holen. Die Stadt Köln spricht von massiven Behinderungen der Aktion. Die Schaulustigen hätten sich mit Fotoapparaten und Handys durch die Absperrungen geschmuggelt, um die Explosion aus nächster Nähe zu verfolgen.

SOCIAL BOOKMARKS