Scheich aus Katar wird größter Aktionär der Deutschen Bank

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank hat mit einem Scheich aus dem arabischen Emirat Katar einen neuen Großaktionär gewonnen. Hamad Bin Jassim Bin Jabor Al-Thani könnte nach Schätzungen im Rahmen einer massiven Kapitalerhöhung künftig rund sechs Prozent der Anteile am größten deutschen Geldhaus halten. Details über die geplante Aufstockung und das Scheich-Engagement will das Dax-Unternehmen heute nennen. Bisher war die US-Vermögensverwaltung Blackrock mit einem Anteil von gut fünf Prozent der einzige Großaktionär der Deutschen Bank, der über der gesetzlichen Meldeschwelle von drei Prozent lag.

SOCIAL BOOKMARKS