Schildkröte Lotti bleibt verschwunden

Irsee (dpa) - Auf der Suche nach der Alligator-Schildkröte Lotti hat die Feuerwehr bei Irsee in Schwaben einen ganzen Badesee trockengelegt. Jetzt hoffen die Einsatzkräfte darauf, dass Lotti irgendwann aus dem Schlamm kriecht. In der vergangenen Woche war in dem Weiher ein Junge gebissen worden, seine Achillessehne wurde durchtrennt. Aufgrund der Bissabdrücke gehen Experten davon aus, dass es sich um eine Alligator-Schildkröte handeln könnte. Das Tier dürfte mindestens 40 Zentimeter groß und 14 Kilogramm schwer sein.

SOCIAL BOOKMARKS