Schlussplädoyers im Prozess gegen Jackson-Arzt

Los Angeles (dpa) - Mit dem Schlussplädoyer der Anklage hat die letzte Phase im Prozess gegen Michael Jacksons früheren Leibarzt begonnen. Der wegen fahrlässiger Tötung angeklagte Herzspezialist Conrad Murray sei für den Tod des Sängers verantwortlich, sagte Staatsanwalt David Walgren zu Beginn seines Plädoyers. Die Beweise gegen Murray seien «überwältigend», sagte der Anklage-Anwalt. Er listete zahlreiche belastende Beispiele auf. Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem Mediziner bis zu vier Jahre Haft.

SOCIAL BOOKMARKS