Schweiz ermittelt gegen Janukowitsch wegen Geldwäsche

Genf (dpa) - Die Schweizer Staatsanwaltschaft hat gegen den ukrainischen Ex-Präsidenten Viktor Janukowitsch und dessen Sohn Alexander ein Strafverfahren wegen Geldwäsche eröffnet. Zugleich verfügte die Regierung in Bern die Sperrung mehrerer Konten von möglichen Gefolgsleuten Janukowitschs in der Schweiz. Wie die Staatsanwaltschaft bestätigte, wurde bereits gestern eine Firma des Janukowitsch-Sohns in Genf durchsucht.

SOCIAL BOOKMARKS