Schweiz stimmt ab: Mindestlohn und Kampfjets

Bern (dpa) - Rund fünf Millionen Wahlberechtigte sind in der Schweiz wieder aufgerufen, politische und gesellschaftliche Grundsatzentscheidungen zu treffen. Bei landesweiten Volksabstimmungen geht es unter anderem um die Frage, ob die Regierung Milliarden von Franken für den Kauf neuer Kampfjets zur Modernisierung der eidgenössischen Luftwaffe ausgeben darf. Entschieden wird auch über die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von umgerechnet rund 18 Euro pro Stunde.

SOCIAL BOOKMARKS