Sechs Tote nach häuslichem Streit in Texas

Houston (dpa) - Nach einem stundenlangen Nervenkrieg mit der Polizei hat sich ein bewaffneter Mann in Texas ergeben. Er soll sechs Menschen erschossen haben. Sie wurden offenbar nach einem häuslichen Streit in dem texanischen Ort Spring erschossen. Ein Mensch wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Unter den Opfer sollen vier Kinder sein. Der mutmaßliche Schütze war von der Polizei nach einer kurzen Verfolgungsjagd in seinem Auto gestoppt worden. Die Polizei verhandelte per Handy mit ihm. Er gab erst Stunden später auf.

SOCIAL BOOKMARKS